Dachsjagd in England

2236


 

20120807_JWW_Dachsjagd England Foto F Standke
Mit Fallen und Büchse rücken die Briten dem Dachs auf den Pelz. (Foto: F. Standke)
In Britannien beginnt im August ein Bekämpfungsprogramm gegen die Rindertuberkulose und damit eine gezielte Dezimierung der Dachspopulation.
 
Landwirte und Grundstückbesitzer sind aufgefordert, die sonst unter Naturschutz stehenden Grimbärte zu schießen oder zu fangen. Zudem stehen Maßnahmen wie eine Impfung für Rinder und Dachse auf dem Programm.
 
Vor allem der südwestliche Teil Englands ist strakt von Rindertuberkulose betroffen. Notschlachtungen sind keine Seltenheit. Der finanzielle Schaden beläuft sich auf über 100 Millionen Euro.
as
 


ANZEIGEAboangebot