Reise-Informationen

1261


Die Buschierjagd auf Flugwild – je nach Wunsch Steinhühner, Fasane und Wachteln – ist für jeden Konditionsgrad möglich. Wer es hart mag, streift über die Berge. Weniger sportliche oder ältere Jäger können auf der Hochebene jagen.

Für die Bergjagd sind robuste, knöchelhohe Schuhe von Nöten. Die Jagdkleidung sollte allwettertauglich und wegen der Macchie-Sträucher reißfest sein.

Die Anreise sowie die Waffen-Deklaration auf Kreta sind unproblematisch. Wer aber keine eigene Waffe mitnehmen möchte, kann vor Ort eine Leihflinte nehmen.

Die Jagdzeit auf oben genanntes Flugwild ist vom 20. August bis zum 28. Februar. Die Flugwildjagd kann mit einer Jagd auf Wildziegen kombiniert werden, Jagdzeit: 1. April bis 30. September. Achtung: Die griechische Jagdbehörde ändert nicht selten die Jagdzeiten, insofern sollte der Reisetermin nicht zu Anfang oder Ende der Saison liegen.

Kosten: Ein Arrangement für zwei Jäger inklusive ein Jagdtag, Jagdorganisation, Jagdführung, zwei Übernachtungen und Abschuss von acht Vögeln liegt bei zirka 350 Euro. Eine Wildziegenjagd kostet etwa 450 Euro.

ANZEIGEAboangebot