Falschmeldung

612


Vor kurzem wurde eine Meldung verbreitet, dass an verschiedenen Orten, beispielsweise Tankstellen oder Parkplätzen, kostenlose Schlüsselanhänger oder andere Kleinigkeiten verschenkt würden.

 

Man solle diese Präsente jedoch nicht annehmen. Ein Chip wäre darin eingearbeitet, mit dem Kriminelle die Opfer nach Hause verfolgen könnten und in deren Abwesenheit die Gelegenheit nutzen und einbrechen würden.
 
Diese Meldung wurde jedoch von der TU-Berlin als ,,Hoax“, also eine bewusst gestreute Falschmeldung, entlarvt siehe (hoaax-info.tubit.tu-berlin.de). Es ist also keine Angst vor Schlüsselanhängern nötig.
IVA/JS