Großbritannien: Probleme mit Waffentransport im Flugzeug

4995

Die Lufthansa teilt auf ihrer Website mit, dass sie ab sofort keine Jagdwaffen von und nach London Heathrow, Aberdeen, Edinborough, Inverness und Glasgow transportiert. Dies sei verboten. Nach anderen britischen Flughäfen würden Feuerwaffen aber transportiert.

Der englische „Fieldsportschannel“ meldet dazu, die Lufthansa begründe dies mit den scharfen Waffengesetzen in Großbritannien. Es habe immer wieder Probleme von Fluggästen bei der Einreise gegeben. Allerdings treffe es gar nicht zu, dass die genannten Flughäfen die Einreise mit Jagdwaffen untersagt hätten. So hätte z.B. der Flughafen Inverness auf Anfrage ausdrücklich betont, dass die Einreise mit Jagdwaffen kein Problem sei.

Die Mitnahme von Jagdwaffen auf einer Flugreise erfordert eine sorgfältige Planung (Foto: Frank Rakow)

Jägerinnen und Jägern, die mit ihren Jagdwaffen nach Großbritannien fliegen wollen, kann nur empfohlen werden, bei der Buchung sicher zu stellen, dass ihre Waffen auch transportiert werden. Dieser Rat gilt für alle Fluglinien, denn es liegt im Ermessen jeder einzelnen Gesellschaft, ob sie Jagd- und Sportwaffen transportiert. Zusätzlich entscheidet auch jeder Flugkapitän selbst darüber, ob er es zulässt, dass eine Waffe eingeladen wird.

rdb

Welche Regeln bei der Mitnahme einer Jagdwaffe auf eine Flugreise zu beachten sind, lesen Sie im Beitrag „Mit der Waffe auf Flugreise“ von Dr. Alexander Hofsommer in der aktuellen JWW 5/2018…