International Rotary Fellowship of Hunters gegründet

1724

Freundschaft wird durch Vielerlei gefestigt, etwa durch gemeinsame Erlebnisse oder Interessen. Da liegt es auf der Hand, dass sich Rotarier unter dem Dach von Rotary International, aber Club-übergreifend zu sogenannten Fellowships zusammenschließen.

Impression von der Gründungsfeier der International Rotary Fellowship of Hunters am 11. Juni bei Bad Gastein (Österreich) (Foto: Privat)

Denn der Volksmund weiß: Doppelt genäht hält besser. Und er hat recht. Ein großartiges Beispiel für einen solchen Zusammenschluss bildet die International Rotary Fellowship of Hunters.

Deren offizielle und ausgesprochen feierliche sowie würdige Gründungsfeier fand – Corona geschuldet – im kleineren Rahmen, aber immerhin mit musikalischer Begleitung durch die Saalachtaler Jagdhornerbläser am 11. Juni 2021 im Jagdschloss Czernin bzw. Bad Gastein im Salzburger Land (Österreich) statt. Zu den Gründungsmitgliedern zählen jagende Rotarier und Rotaracter aus folgenden Ländern: Österreich, Niederlande und Deutschland.

Die Fellowship unterstützt soziale Projekte, pflegt die rotarische Freundschaft untereinander und weidwerkt miteinander. Für das Jahr 2021 ist angedacht, im Winter einen oder zwei gemeinsame Drückjagdtage auf Sauen mit jeweils anschließendem Schüsseltreiben abzuhalten.

Wenn Sie jagender Rotarier sind, finden Sie viele weitere Infos auf unserer Homepage: www.rihf.eu/de/fellowship. Dort können Sie sich auch registrieren und werden dann Teil unserer Gemeinschaft.

rr

ANZEIGEAboangebot