Österreich: Spektakulärer Fall von Wilderei

2090

Am 24. August 2020 haben wir über die Festnahme berichtet. Anfang Juni 2021 werden sich die Beschuldigten nun wegen Wilderei vor Gericht verantworten müssen.

Die achtköpfige Bande im Alter von 20 bis 53 Jahren soll Dutzende Tiere gewildert haben. Ihnen wird ausserdem illegaler Waffenbesitz sowie Hehlerei zur Last gelegt. Bei Hausdurchsuchungen ist unter anderem Fleisch, sowie Waffen und Munition gefunden worden. Mit einer Schadenssumme im fünfstelligen Bereich ist der Fall einer der Größten von organisierter Wilderei in Österreich.

jb

(Symbolbild: Markus Lück)
ANZEIGEAboangebot