Jäger von Bär angegriffen

137

Im US-Bundesstaat Montana wurde ein Jäger Opfer eines Grizzly. Dabei wurde er am Kopf schwer verletzt.

Eigentlich wollte Tom Sommer mit seinem Freund Hirschen nachstellen. Sie waren nahe der Grenze zu Idaho in Gravelly Range unterwegs, als sie auf einen Grizzly stießen, der mit seiner Beute beschäftigt war. In kürzester Zeit war dieser bei den beiden Grünröcken und stürzte sich auf sie. „Er biss in meine Hüfte, rammte seine Krallen in mein Handgelenk und ging dann zum Kopf über“, so Sommer gegenüber Spiegel Online. Als sich der 57-Jährige mit seiner Waffe wehren wollte, schlug ihm der Bär diese aus der Hand. Von jetzt auf gleich ließ der Petz von ihm ab. Sommers Jagdfreund versorgte die Wunden. Im Krankenhaus wurde der Verletzte behandelt. 90 Stiche brauchte es, um die Wunde am Kopf zu nähen.

sl

Grizzly
JWW
TEILEN
Vorheriger ArtikelFüttern verboten!
Nächster ArtikelJWW digital