Jagd ohne Jäger

935


Durch das Importverbot von Robbenpelzen in die EU und nun auch nach Russland steht die kanadische Robbenjagd vor dem Aus. Die kanadische Regierung klagt vor der Welthandelsorganisation.

 

Seit dem Beginn der Robbenjagd im März wurden bloß rund 40.000 Tiere erlegt. Die Behörden hatten 400.000 Sattel- und 60 000 Kegelrobben zur Jagd freigegeben. Doch nur knapp 100 Boote beteiligen sich an der Jagd, die Quote wird nicht erfüllt werden. Die Jagd ist eine wichtige Einnahmequelle für die Küstenprovinzen Neufundland, Québec und Nova Scotia. Doch mit dem Importverbot von Robbenprodukten ist der Handel zusammengebrochen.
 
as
 


ANZEIGEAboangebot