Kalaschnikows für Jäger

1521


Der russische Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow ist Namensgeber für einen neuen Rüstungsbetrieb am Ural. Der russische Konzern „Kalaschnikow“ wurde laut Vizepremier Dmitri Rogosin amtlich eingetragen.

 

Ziel der vom Kreml angeordneten Fusion des Sturmgewehrbauers Ischmasch und der Waffenschmiede Ischmech in Ischewsk (Teilrepublik Udmurtien) ist es, die Marke unter dem Namen „Kalaschnikow“ weltweit zu positionieren. Mit dem neuen Namen und einer modernen Fabrik unter anderem für Sport- und Jagdwaffen hofft Russland auf mehr Werbewirksamkeit.
 
red.
 


ANZEIGEAboangebot