Kanada: Junge überlebt Odyssee auf Eisscholle

736


 

Der 17-Jährige auf der Eisscholle
Der 17-Jährige kurz vor seiner Rettung auf der Eisscholle.Foto: Screenshot SPON
Ein 17-jähriger Inuit ist bei der Robbenjagd auf einer Eisscholle gelandet und musste auf ihr zwei Tage zusammen mit drei Eisbären ausharren.
 
Auf einem Schneemobil war er am Samstag mit seinem Onkel zur Jagd aufgebrochen. Nach einer Panne des Fahrzeugs gingen die beiden zu Fuß weiter. Der Junge befand sich gerade auf einer Eisscholle der Hudson Bay, als diese sich von dem Festland löste und rasch entfernte.
 
Auf der Eisscholle befanden sich mit ihm noch drei Eisbären. Einen von ihnen erlegte er in Notwehr, berichtete Spiegel-Online am 10. November. Die anderen beiden hielten daraufhin Abstand. Der Junge wurde am Dienstag mit ein paar Frostbeulen und leichter Unterkühlung von seiner Eisscholle, die mittlerweile 40 Kilometer vor der Küste trieb, gerettet werden.
 
 
-hei-
 

ANZEIGEAboangebot