Kanada: Wolfspopulation soll um 80 % gesenkt werden

1030

Die Regierung der Nordwest-Territorien ist ab sofort ermächtigt, die Anzahl der Wölfe bis zu 80 Prozent zu reduzieren. Grund hierfür ist der drastische Rückgang der Karibuherden in den Gebieten Bathurst und Bluenose East. Allein die Bathurst-Population ist aufgrund der Grauhunde seit 1996 um 98 Prozent geschrumpft.

Die große Wolfspopulation in der Nordwest-Region dezimieren die Karibuherden erheblich.
Foto: picture alliance / PantherMedia

Laut CBC.CA sollen zur effektiveren Bejagung 30 Wölfe mit Satellitenhalsbändern ausgestattet werden, um die Rudel besser orten zu können. Sobald ein Rudel gesichtet wird, sollen alle Grauhunde bis auf den besenderten erlegt werden. Man erhofft sich so, dass sich dieser erneut einem anderen Rudel anschließt, das dann wiederum bejagt werden kann. Mit großer Sicherheit wird diese Jagd vor allem aus Hubschraubern durchgeführt, um den hohen Abschuss überhaupt erfüllen zu können.

Dieser Wolfsmanagementplan soll zunächst als ein einjähriges Pilotprojekt durchgeführt werden, um es dann zu evaluieren und gegebenenfalls anzupassen. Er sieht ebenfalls vor, vermehrt Prämien für Wolfsjäger aus der Region auszuzahlen und diese im Fangen bzw. Erlegen von Wölfen zu schulen.

aml

ANZEIGEAboangebot