Reise- und Jagdinformationen Neufundland

417

Schwarzbären: Sie erreichen auf der Insel Neufundland Gewichte bis 700 Pfund. Etwa 14.000 der heimlichen schwarzen Geister durchstreifen die Wälder.
Jagdsaison: Sowohl im Frühjahr (8. Mai bis 10. Juli) als auch im Herbst (1. September bis 27. Oktober). Wahlweise auf der Pirsch oder am Luder.
Elchwild: Auf Neufundland gibt es zirka 150.000 Ostkanadische Elche (Alces alces americanus). Das ist die höchste Elchdichte weltweit.
Jagdsaison auf Elche: 1. September bis 15. Dezember. Wölfe kommen nicht vor. Kojoten sind relativ häufig.
Bekleidung: Warme, weiche, wasserdichte Tarnkleidung, Thermo-Unterwäsche, Tarn-Handschuhe, Moskitojacke, Tarnkappe mit Moskitonetz, hohe Stiefel.
Anreise: Mit dem Flieger ab Deutschland über Halifax oder St. John´s nach Deer Lake auf Neufundland. In Deer Lake werden die Gäste abgeholt oder reisen mit dem Leihwagen 400 Kilometer nach Roddickton. Zeitunterschied: Viereinhalb Stunden.
Unterkunft: Das 5 Jahre alte Hauptgebäude der Mayflower Lodge liegt direkt am Ufer des Sees Lanes Pond bei Roddickton. Die 6 rustikalen Räume für 12 Jäger sind mit Heizung, Dusche und WC ausgestattet. 2009 wurde das Unternehmen von Hospitality Newfoundland and Labrador zum „Tourism Business of the year“ gekürt. Das Jagdgebiet hat eine Größe von 1.600 Quadratkilometern.
Sehenswürdigkeiten: Auch nicht jagenden Familienmitgliedern hat Neufundland viel zu bieten: Eisberg- und Walsafaris, das 1.000 Jahre alte Wikingerdorf in L‘Anse aux Meadows, Bootsfahrten über den atemberaubenden, von gigantischen Bergen umgebenen Fjord im Gros Morne-Nationalpark und nicht zuletzt Exkursionen in die Natur mit ihrer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt.
Outfitter: Trevor Pilgrim, Mayflower Outfitters
Allgemeine Informationen: Newfoundland and Labrador Tourism, Ed J. Best, www.newfoundlandlabrador.com
 

JWW