Liberia: Einfuhr von Jagdtrophäen nicht möglich

763
ANZEIGE

Liberia bietet Jagdmöglichkeiten auf eine Reihe von Urwaldduckern, wie zum Beispiel den Zebraducker. Vor allem amerikanische Jagdvermittler bieten solche Jagden an.

CITES, die Behörde des Washingtoner Artenschutzübereinkommens, weist nunmehr darauf hin, dass die Einfuhr von Jagdtrophäen aus Liberia bereits seit 23. März 2016 nicht mehr genehmigungsfähig ist. Dieses Verbot umfasst jeglichen Handel mit Tieren und Pflanzen, die unter CITES fallen. Der Grund liegt darin, dass die Artenschutzgesetzgebung des kleinen westafrikanischen Landes laut CITES nicht in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Konvention ist.

rdb

Trophäenkiste
Die Einfuhr von Jagdtrophäen aus Liberia ist bereits seit 23. März 2016 nicht mehr genehmigungsfähig (Foto: Svenja Spöth)
ANZEIGEAboangebot