Namibia: Konzessionsgebiete immer noch nicht vergeben

1051

Zum zweiten Mal hat die namibische Regierung die Versteigerung der
staatlichen Konzessionsgebiete verschoben. Grund sei die politisch
gewollte Beteiligung der „ehemals Benachteiligten“, von denen aber
bisher wohl noch niemand in der Lage war, den Ansprüchen an ein
Safari-Unternehmen in Großwildkonzessionen gerecht zu werden. Derzeit
regen sich in Namibia aber auch Stimmen gegen die „Black Economic
Empowerment“-Politik.  M.

 

ANZEIGEAboangebot