Namibia: Wichtiges Video der NAPHA zu Jagd und Corona jetzt online

1366
ANZEIGE

Die afrikanischen Berufsjäger und ihre Familien und mit ihnen viele Angestellte und Bewohner der Jagdgebiete in Afrika werden durch den Totalstopp des Jagdtourismus schwer getroffen.

Niemand weiß wann und wie es weiter geht. In einem emotionalen Video schildert Danene van der Westhuizen, die Geschäftsführerin des Verbandes der Berufsjäger von Namibia (NAPHA) die Lage. Die deutsche Delegation des internationalen Jagdrates (CIC) und der Deutsche Jagdverband (DJV) haben eine deutsche Fassung angefertigt.

Beide Organisationen appellieren an die Auslandsjäger: „Sollten Sie eine Reise gebucht haben, stornieren sie bitte nicht – verschieben Sie. Wenn sie eine Reise geplant haben – buchen Sie. Leisten Sie Ihre Anzahlung.

Ihr Geld sichert dort Einkommen und Beschäftigung, das Überleben ganzer Familien. Es sichert den Schutz von Lebensräumen, von Wildtieren und vor Wilderei. Ihr Beitrag macht den Unterschied!“

rdb

Auch ihre Zukunft ist ungewiss: Tourismus und Jagd finanzieren den Wildschutz. (Foto: Beate Trott)
ANZEIGEAboangebot