Nashornwilderei rückläufig

5641
Die Nashornwilderei in Südafrika ist rückläufig (Symbolbild: Boma stock.adobe.com)

Rund 50 Prozent weniger Wilderei in Nationalpark. Rückgang landesweit um 11 Prozent.

Nach Angaben der südafrikanischen Regierung ist die Zahl der getöteten Nashörner im Krüger-Nationalpark deutlich zurückgegangen. Im ersten halben Jahr seien 42 Nashörner gewildert worden und damit fast halb so viele wie im gleichen Vorjahreszeitraum. Insgesamt seien in ganz Südafrika in den ersten sechs Monaten 231 Nashörner getötet worden, wie es in einem Bericht heißt. Das entspreche einem Rückgang um elf Prozent gegenüber 2022. Vor allem die Arbeit der Ranger und der Strafverfolgungsbehörden seien mit für den Rückgang der Wilderei verantwortlich, wie es weiter hieß. al

ANZEIGEAboangebot