USA: New Yorker Bären

1195


Im Central Park wurde ein verendeter Bär gefunden. Die New Yorker Umweltschutzbehörde hat kürzlich den Autopsiebericht veröffentlicht: Das Bärenjunge wurde offenbar von einem Auto überfahren.

 

Todesursache für das etwa 6 Monate alte Bärenweibchen sei ein „stumpfes Trauma“, das einem Zusammenstoß mit einem Auto entspreche, meldete die New Yorker Umweltschutzbehörde. Der Verdacht, dass das Tier zu Tode gequält und dann im Park abgelegt wurde, habe sich nicht bestätigt. Weiterhin offen ist allerdings die Frage, wie das Bärenjunge in den Park gekommen ist. Denn es ist nicht bekannt, dass Bären frei im Central Park leben. Die Rentnerin Florence Slatkin fand das Stück, als sie mit ihrem Hund und einer Bekannten im Central Park spazieren ging.
 
RR
 


ANZEIGEAboangebot