Österreich: Gamsbock verirrt sich in die Salzburger Innenstadt

1298
Eine Gams verirrte sich in die Salzburger Innenstadt (Symbolbild: Jürgen Weber)

In der Salzburger Innenstadt musste eine verirrte Gams eingefangen werden. Sie wurde dann wieder in die Freiheit gebracht

Gestern Morgen hatten Polizei und Feuerwehr in Salzburg einen ungewöhnlichen Einsatz. Ein dreijähriger Gamsbock hatte sich in die Rosenbeete des Mirabellgartens verirrt.
Eine Tierärztin aus dem Tiergarten Hellabrunn konnte das Tier schließlich mit einem Pfeil aus dem Blasrohr betäuben. Es wurde dann wieder auf den Kapuzinerberg am Rande der Stadt verbracht, wo eine kleine isolierte Gamspopulation lebt.
 
Der Stadtjäger vermutet, dass ein freilaufender Hund den Bock in die barocke Gartenanlage des Schlosses Mirabell gehetzt hatte.
 
rdb
ANZEIGEAboangebot