Österreich: Luchs in Gefriertruhe entdeckt

2048


15.04.2015

Nach dem mysteriösen Verschwinden von Luchsen aus dem Nationalpark Kalkalpen (Österreich) meldet die Polizei nun einen Fahndungserfolg.

 

RS48699_Luchs sucht Deckung_550.jpg
Im Nationalpark Kalkalpen sind bereits mehrfach Luchse spurlos verschwunden (Foto: Silvio Heidler)
Nach Hinweisen aus der Bevölkerung haben Fahnder des Landeskriminalamtes eines der Tiere in der Tiefkühltruhe eines Präparators bei Linz gefunden. Der Mann soll das Pinselohr von einem 64-jährigen Jäger, einem Bekannten, zur Weiterverarbeitung erhalten haben. Um welches der verschwundenen Tiere es sich handelt, muss noch geklärt werden. Wieviele weitere Luchse auf das Konto des Tatverdächtigen gehen, ist ebenfalls noch unbekannt.
Zuletzt rätselte der Nationalpark Kalkalpen über den Verbleib von Luchs „Jago“. Dessen Luchsvater „Juro“ wird seit 2013 vermisst. Der Verdacht, dass die Tiere einem Wilderer zum Opfer gefallen sind, hätte sich damit bestätigt.
 
fh
 
 
 
 


ANZEIGEAboangebot