Österreich: Rothirsch verursacht Verkehrsunfall

1372
Vorsicht Wildwechsel

Ein schwerer Wildunfall ereignete sich Sonntagabend auf der Reschenstraße B 180 bei Tösens (Tirol).

 
Polizeiangaben zufolge sprang ein Rothirsch in die Seite eines vorbeifahrenden Pkw’s. Der 45-jährige Fahrzeugführer erschrak, verriss und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er in den entgegenkommenden Pkw eines Italieners schleuderte.
Der 47-jährige Italiener sowie seine Mitfahrerin, eine 48-jährige Tirolerin, wurden dabei im Fahrzeug eingeklemmt und mussten per Bergeschere befreit werden. Beide kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Zams. Der 45-jähirge Pkw-Lenker musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ebenfalls in das Krankenhaus Zams eingeliefert werden. Der Hirsch verendete noch an der Unfallstelle. Insgesamt waren mehr als 90 Rettungskräfte am Einsatz beteiligt.
fh
 

 

ANZEIGEAboangebot