Robbenjagd in Kanada

832


Das kanadische Fischereiministerium in Ottawa hat 400.000 Sattelrobben und 8.200 Mützenrobben zum Abschuss freigegeben.

 

Ein Teil der Robben ist den Ureinwohnern vorbehalten, zirka 13.700 werden Labrador zugeteilt, über 371.000 sind für die kommerzielle Jagd vorgesehen. Im vergangenen Jahr  wurden 14.000 gewerbliche Lizenzen für die Robbenjagd erteilt. Von knapp der Hälfte nur wurde Gebrauch gemacht.
 
2000 Lizenzen wurden für die Bewohner von Neufundland und Labrador, Quebec North Shore, der Gaspé-Halbinsel und der Magdalen-Inseln ausgegeben. Damit sind die Inhaber berechtigt, bis zu 6 Robben für den „persönlichen Verbrauch“ zu erlegen.
 
as
 


ANZEIGEAboangebot