Schwarzwild auf Erfolgskurs

1336


Europäische Jäger erlegten in der letzten Saison mehr als eine Million Stück Schwarzwild.

 

20120110_250-JWW-JWeber-Fri
Profitiert weltweit vom Getreideanbau: das Schwarzwild. Foto: Jürgen Weber
Etwa die Hälfte hiervon brachten die Franzosen auf die Strecke. Die hohe Abschusszahl deutet Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdschutzverbandes (DJV), im Anwachsen der Population. Ursache dafür sei der großflächige Anbau von Getreide und Raps und damit eine bessere Fraßverfügbarkeit für die Allesfresser. Während sich in Japan die Zahl erlegter Schwarzkittel seit 1975 mit 310.000 Stück vervierfachte, stiegen die Abschüsse mit rund 37.000 Stücken in Österreich im gleichen Zeitraum sogar um das Zehnfache.  
 sd 
 


ANZEIGEAboangebot