Slowakei: Jäger durch Bisse schwer verletzt

257

Ein Braunbär hat am vergangenen Wochenende einen Jäger angegriffen und ihm tiefe Fleischwunden zugetragen.

Der Jäger war am Samstagabend mit seinen Kameraden im Dunkeln auf dem Heimweg von der Jagd, als er von einem Bären angegriffen wurde. Laut Aussagen der Begleiter schmiss der Bär den Grünrock auf den Boden und biss mehrfach zu. Die Jäger feuerten mehrere Schuss in die Luft ab, bis der Petz endlich von seinem Opfer abließ, wie orf.at berichtet. Mit schweren Fleischwunden und nicht in Lebensgefahr schwebend, wurde der Verletzte aus dem Wald nahe dem Dorf Zabiedovo vom Rettungsdienst abgeholt. Im Krankenhaus in Trstena wurden die Wunden 3 Stunden lang genäht.

sl

In der Slowakei leben mehr als 1.000 Braunbären in freier Natur (Foto: Dr. Karl-Heinz Betz)