Südafrika: Familie überlebt Elefantenattacke

1944

Großes Glück hatte eine südafrikanische Familie, als ein Elefant im „iSimangaliso Wetland Park“ ihren PKW angriff, umwarf und schließlich aufs Dach rollte.

Großes Glück hatte eine südafrikanische Familie, als ein Elefant im „iSimangaliso Wetland Park“ ihren PKW angriff, umwarf und schließlich aufs Dach rollte.(Symbolbild: Picturist /Adobe Stock)

Die Eltern und ihre beiden acht- und zehnjährigen Kinder kamen mit dem Schrecken davon. Die dramatische Attacke wurde aus einem anderen Fahrzeug heraus gefilmt. (Auf der Nachrichtenwebsite Independent Online berichtet der Vater von dem Angriff).

Im Park leben etwa 100 Elefanten geben. Sie wurden dort ausgesetzt und stammen aus anderen Nationalparks mit einer Überpopulation von Elefanten. Der „iSimangaliso Wetland Park“ ist ein Weltnaturerbe-Gebiet an der Ostküste der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal. Mit einer Fläche von 13.300 qkm ist er das zweitgrößte Schutzgebiet Südafrikas nach dem Kruger-Nationalpark.

Ähnliche Angriffe auf Fahrzeuge gab es dort mehrfach in den vergangenen Jahren. Einer forderte ein Todesopfer. Meistens sind junge Bullen für die Vorfälle verantwortlich.

rdb

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGEAboangebot