Wolfsabschuss bewilligt

1178


22.12.2015

Das Schweizer Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat den Abschuss von bis zu 2 Jungwölfen aus dem Calandarudel bewilligt.

 

Die Kantone Graubünden und St. Gallen haben die Genehmigung Ende November 2015 beantragt und wollen mit der Entnahme eine Verhaltensänderung des Rudels erreichen.
Damit die Wölfe „scheuer“ werden, sollen die beiden Grauhunde nicht gleichzeitig und möglichst dann erlegt werden, wenn weitere Tiere des Rudels dabei sind. Darüber hinaus sollte der Abschuss in Siedlungsnähe und Aktivitätszeit von Menschen erfolgen und anschließend das Rudelverhalten verstärkt beobachtet und dokumentiert werden, so die Empfehlung des BAFU.
Die Abschussbewilligung endet am 31. März 2016.
 
fh
 
 


ANZEIGEAboangebot