Bärin attackiert Russen

894


Eigentlich wollte er bloß mit den Jungbären spielen: Doch die Bärin beschütze ihren Nachwuchs auf der Pazifik-Insel Kunaschir. Sie verletzte einen Russen mit schmerzhaften Bissen und heftigen Prankenhieben.

 

Der Mann sei selbst Schuld und habe gegen grundlegende Regeln zum Umgang mit Wildtieren verstoßen. So der stellvertretende lokale Forstminister nach Angaben der Agentur Interfax. Die Bärin werde nicht erlegt, weil sie sich artgerecht verhalten habe. 
RR
 


ANZEIGEAboangebot