FILM: GRÜNE FAKTEN ÜBER GRÜNE IGNORANZ TEIL 1

1086

Der südafrikanische Regisseur Phil Hattingh (SouthernXFilms) hat im Juli eine 50-minütige, deutschsprachige Doku zur Auslandsjagd in Namibia gedreht.

Dr. Chris Brown: „Ich bin kein Jäger. Es wird Ihre Zuschauer vielleicht überraschen, dass ich seit meinem elften Lebensjahr Vegetarier bin. Aber ich sehe den Wert der Trophäenjagd für den Naturschutz. Ich setze mich dafür ein und verteidige sie, wenn sie richtig gemacht wird“.

Dabei begleitet er die in Deutschland aufgewachsene Direktorin des Namibischen Institut für Demokratie, Naita Hishoono, bei einer zweiwöchigen Reise durch ihr Heimatland. Die Protagonistin des Films trifft Wissenschaftler, Staatsdiener sowie Vertreter von NGOs und lokaler Gemeinschaften. Sie konfrontiert ihre Interviewpartner mit dem Grundsatzprogramm von Bündnis 90/die Grünen, wonach „es zum Schutz von Arten auch gehört, kommerziellen Wildtierhandel und Trophäenjagd wirksam zu unterbinden“.

Veröffentlicht wird die Doku auf dem YouTube-Kanal des Deutschen Jagdverband (DJV) am Freitag, 29. Oktober, 20.00 Uhr. Heute wurde bereits die Premiere des Films in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Internationalem Jagdrat (CIC) und DJV angekündigt.

Heute geht auch ein erster Teaser um 20.00 Uhr auf den Social-Media-Kanälen des DJV online:

Er zeigt Dr. Chris Brown, Direktor der namibischen Umweltkammer (NCE), im Interview: „Ich bin kein Jäger. Es wird Ihre Zuschauer vielleicht überraschen, dass ich seit meinem elften Lebensjahr Vegetarier bin. Aber ich sehe den Wert der Trophäenjagd für den Naturschutz. Ich setze mich dafür ein und verteidige sie, wenn sie richtig gemacht wird.“

PM DJV

ANZEIGEAboangebot