Ganzjährige Jagd in Österreich?

833


Die Bundesforsten Österreichs wollen den Wildbestand massiv reduzieren. Laut Naturschutz- und Jagdreferent Uwe Scheuch (Freiheitliche Partei Kärnten) soll die Jagd gemäß den Vorstellungen der Bundesforsten ganzjährig sowie zu Nachtzeiten erlaubt werden unter Verwendung von Schalldämpferwaffen.

 

20111025_JWWRotwild3J.Weber
Rotwild soll in Österreich bald keine Schonzeit mehr haben. (Foto: Jürgen Weber)
Das Land Kärnten lehnt die Pläne der Bundesforsten ab. Scheuch machte in einer Pressemitteilung deutlich, dass es mit ihm als Jagdreferenten keine so extremen Maßnahmen geben werde. Eine ganzjährige, unkontrollierte Jagd ohne langfristige und umfassende Abschussplanung sei der falsche Weg. Scheuch setzt nun auf ein Vermittlungsgespräch, zu dem er kommende Woche alle Betroffenen einlädt.
as
Quelle: kaernten.orf.at
 


ANZEIGEAboangebot