Jagd- und Reiseinformationen Türkei

1397

Die Türkei verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz und mehrere internationale Flughäfen, so dass die Anreise relativ bequem und schnell erfolgen kann. Die Flugdauer von Frankfurt/Main nach Istanbul beträgt etwa 3 Stunden. Flüge sind ab 180 Euro zu bekommen.
Für die Einreise in die Türkei genügt für EU-Bürger im Allgemeinen ein gültiger Personalausweis. Dennoch wird die Mitnahme eines noch mindestens 6 Monate Gültigkeit besitzenden Reisepasses empfohlen, da bei Kontrollen im Land danach gefragt werden kann. Ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A empfiehlt sich.
Jagdzeit auf Sauen ist in der Türkei das ganze Jahr. Die beste Zeit ist natürlich, wenn die Sauen mangels Nahrungsangebot an die Kirrungen kommen, also von Oktober bis Mai, zumindest in den landwirtschaftlich genutzten Gebieten.
Pirschjagd: Ansitzjagd ist in der Türkei eher selten. Meist wird gepirscht oder dem Schwarzwild auf der Drückjagd nachgestellt. Wer einen wirklich starken Keiler erlegen will, sollte die Einzeljagd in Form der nächtlichen Pirsch bei Mondlicht wählen. Versteht der türkische Jagdveranstalter sein Geschäft und ist die Jagd gut vorbereitet, ist der Erfolg fast zu 100 Prozent sicher, und viele Jäger erlegen bei einer 5-Tage-Jagd während der Mondphase 2 oder 3 reife Keiler.
 

ANZEIGEAboangebot