JAGEN WELTWEIT 2/2018

6995

Nicht verpassen!

Ausgabe 2 der JWW liegt ab dem 29. März 2018 im Handel. Unter anderem mit folgenden Inhalt:

Jetzt hier Probelesen …

(Keine JWW am Kiosk?)

Hier gibt es die Jagen Weltweit in Ihrer Nähe …

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe auch PORTOFREI bestellen…

Zeitgeschehen: CIC-Trophäenbewertung

Europäische Trophäen werden seit Jahrzehnten mit den Formeln des CIC bewertet. Auch in Deutschland. Allerdings wurde hierzulande bislang ohne CIC-Berechtigung vermessen. Nun endlich gibt es auch bei uns offizielle CIC-Trophäenbewerter, ebenso wie Urkunden und Medaillen.

Gamsjagd/Türkei

Eine Gamsjagd, die zu Beginn etwas einfach aussieht, entpuppt sich doch noch als Herausforderung. Dank zweier Berufsjäger gelingt es Jäger Jens aber letztlich, seine 7. Unterart des begehrten Bergwildes in der Türkei zu erbeuten.

Steinbock/Spanien

Alt und bezahlbar, das sind die Wünsche des Autors, als er sich für eine Pirsch auf den Sierra Nevada-Steinbock im Mittelgebirge Andalusiens entscheidet.

Gold-braune Wischer (Goldschakale)

Bulgarien lohnt die Reise, nicht nur wegen des Drückens auf Sauen, sondern auch wegen der Jagd auf Goldschakale.

Rothirsche /Schottland

In den Schottischen Highlands geht’s auf Hirsch. Durch wasserführende Gräben und an steinigen Hängen mühen sich die Jäger ab. Auf dem Bauch angerobbt, liegen sie dann vor einem Rudel Rotwild. Jede Bewegung könnte die Grünröcke verraten …

 

Flusspferde

Hippos sind die für Menschen gefährlichsten Landsäuger. Nur knapp entging ein Berufsjäger mit seinen Klienten einer Katastrophe …

Moorantilope

Der Gastjäger aus London hat einen Traum: Er möchte eine gute Moorantilope erlegen. Am Fischfluss finden er und sein Begleiter das gesuchte Wild. Darunter ein hochkapitaler Bulle. Der Jagdführer berichtet.

Wasserbüffel

Zur Büffeljagd fahren wohl die meisten Auslandsjäger nach Afrika. Doch auch in Australien können Wildrinder gejagt werden. Ein deutscher Gastjäger weidwerkte in Down Under auf Wasserbüffel.

Ausrüstung: „de zum Jager’n“ (Custom-Büchse)

Andi Atzl, auch bekannt als Bixn-Andi, ist vor allem für seine Präzisionsabzüge bekannt. Dass der Büchsenmacher aber auch äußerst präzise Jagdwaffen baut, beweist er mit „der zum Jager’n“.

BMW X6 xDrive 40d

Freude am Fahren gibt BMW seit Jahren als Maxime heraus. Dass dies mit den 313 PS im Testwagen X6 xDrive 40d kein Problem sein sollte, war abzusehen. Garniert wird diese Fahrfreude von einem Stück Individualität durch die ungewöhnliche Karosserieform.

Jagdgeschichte

Kanadisches Scherzo: Der Autor war einer der ersten deutschen Jagdreisenden, die in Nordamerika weidwerkten. Er tat dies auf eigene Faust und erlebte ein Abenteuer nach dem nächsten.