Kosten

1498

Grundkosten für eine Safari mit 12 Jagdtagen:

1 Jäger – 1 Jagdführer: 7500 US-Dollar
2 Jäger – 1 Jagdführer, pro Jäger: 5 100 US-Dollar Nichtjäger/in: 1 800 US-Dollar

Inbegriffene Leistungen: Betreuung am Flughafen Entebbe bei An- und Abreise, Wagentransfers ab/bis Entebbe in das Jagdgebiet, Jagdführung, Betreuung durch eine Safari-Crew (Tracker, Skinner, Camp-Personal), Unterbringung, Vollverpflegung, Mineralwasser, täglicher Wäscheservice im Camp, Wildschutzabgabe (50 US-Dollar pro Tag und Jäger), Lizenz für einen Büffel.

Nebenkosten: Linienflugkosten Deutschland-Uganda-Deutschland (noch fliegt Sabena, sonst mit KLM und Kenya Airlines über Nairobi) je nach Reisetermin und Verfügbarkeit ab 1000 Euro zuzüglich etwa 50 Euro Steuer, Visagebühr, Hotelübernachtungen vor und nach der Jagd, Reiseversicherungen, Soft Drinks und alkoholische Getränke. Rohpräparation der Trophäen 150 bis 200 US-Dollar zuzüglich 100 US-Dollar Exportsteuer und Luftfrachtversand der Trophäen nach Europa

Trophäengebühren: Zahlbar nach Erfolg (angeschweißtes und nicht gefundenes Wild gilt als erlegt)

Erster Kaffernbüffel: 600 US-Dollar
Zweiter Kaffernbüffel (falls Lizenz vorhanden): 950 US-Dollar
Sitatunga*: 1.500 US-Dollar
Eland: 600 US-Dollar
Flußpferd: 600 US-Dollar
Wasserbock: 500 US-Dollar
Zebra: 500 US-Dollar
Topi: 400 US-Dollar
Buschbock: 250 US-Dollar
Impala: 250 US-Dollar
Riedbock: 250 US-Dollar
Warzenschwein: 250 US-Dollar
Oribi: 150 US-Dollar
Ducker: 120 US-Dollar
Pavian: 100 US-Dollar

*Für die Jagd auf Sitatunga ist eine Safari mit 16 Jagdtagen erforderlich.

Verlängerungstage:
1 Jäger – 1 Jagdführer: 620 US-Dollar proTag;
2 Jäger – 1 Jagdführer: 420 US-Dollar pro Tag und Jäger Nichtjäger/in: 150 US-Dollar pro Tag

ANZEIGEAboangebot