Rekordstrecken

839


Das Jagdjahr 2009/2010 brachte gleich mehrere phantastische Jagdstrecken im Nachbarland Dänemark.

 

Damhirsch Dänischer Jagdverband_250
Dänemark ist bekannt wegen seiner Damwildbestände (Foto: Dänischer Jagdverband)
So wurden 90 Prozent mehr Ringeltauben erlegt, insgesamt 332 000 (Vorjahr: 174 800). Die Rebhuhnstrecke stieg um 34 Prozent auf landesweit 37 400 Hühner (Vorjahr: 28 000). Insgesamt wurden 6 900 Stück Rotwild erlegt (Vorjahr 5000). Die Gänsestrecke stieg um 43 Prozent auf 57 500 (Vorjahr 40 400). Auch der Hase legte mit 10 Prozent kräftig zu. Im Jagdjahr 2008/09 wurden 57 900 Feldhasen geschossen, 2009/10 stolze 63 600. Bemerkenswert sind auch die Streckenergebnisse bei Raben- und Saatkrähen, nämlich 85 700 und 98 800 (Vorjahr: 78 600 bzw. 79 500). RR
 

ANZEIGEAboangebot