Höchste Elchdichte der Welt

1016


Vor etwas mehr als 100 Jahren wurden einige Elche auf Neufundland ausgewildert. Heuer gibt es auf der 111 000 Quadratkilometer großen Insel rund 150 000 Stück Elchwild.

 

Durch den 1 800 Quadratkilometer umfassenden Gros-Morne-Nationalpark an der Nordwestküste (UNESCO-Weltkulturerbe) ziehen bis zu 5 000 Elche ihre Fährte. Das ist die weltweit höchste Dichte dieser mächtigen Schalenwildart.
Nicht nur im Nationalpark bilden Elche ein Problem. Im Jahr 2000 wurden 386 Kollisionen von Elchwild mit Fahrzeugen registriert, 2010 waren es 741. Deswegen soll im Herbst erstmalig Jagd auf Elche gemacht werden, um die Bestände zu reduzieren, so Peter Deering, Wildmanager des Gros-Morne-Nationalparks. Alternativen wie das Aussetzen von Wölfen, der Bau von Wildschutzzäunen oder die Pille für Elchkühe wurden verworfen.   RR

 

ANZEIGEAboangebot