JAGEN WELTWEIT 1/2018

7054

Nicht verpassen!

Ausgabe 1/2018 der JWW liegt ab dem 26. Januar 2018 im Kiosk. Unter anderem mit folgenden Inhalt:

Jetzt hier Probelesen …

(Keine JWW am Kiosk?)

Hier gibt es die Jagen Weltweit in Ihrer Nähe …

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe auch PORTOFREI bestellen…

3 auf einen Streich (Boviden)

3 Wildarten an 3 Jagdtagen — klingt einfach, ist es aber nicht! Stundenlange Aufstiege und nervenzehrende Balance-Märsche bringen die Jäger mehrfach an ihre Grenzen.

Unerwartet (Elchschaufler)

Die Elchbrunft war seit 2 Wochen vorbei. Die Suche nach einer guten Trophäe langwierig, aber spannend. Doch dann kam die Überraschung …

Gedrückt und erpirscht (Ungarn)

Als ein Juwel in Sachen Damwild gilt das Revier Guth im Osten Ungarns. Von dem reichen Wildvorkommen durfte sich der Autor auf 2 Pirschgängen sowie bei 3 Treiben überzeugen. Ebenso von der Qualität der neuen Blaser Infinity Zielfernrohre.

Glück & Unglück (Finnland)

… liegen beim Jagen oft dicht beieinander. Auch JWW-Chefredakteur Dr. Rolf Rossen erging es so während einer Jagdreise auf Weißwedel nach Finnland.

Auf unsichtbaren Spuren (Simbabwe)

Die Pirsch im Busch bedeutet Spannung pur. Doch wenn es dann noch unmittelbar neben dem Grünrock knackt, wird es richtig aufregend. Denn gefährliche Raubtiere sind in Simbabwe keine Seltenheit.

Ein Horn wie aus Gold

Ein Nashorn ohne Horn. Welche Gründe können einen Gastjäger motivieren, ein solches Nashorn ohne Trophäe zu erbeuten?

Auf der Suche nach dem Besonderen

Die 5 Kontinente locken mit unterschiedlichen Wildarten. Unter den Cerviden gibt es viele weit verbreitete. Wer es in dieser Kategorie exklusiv haben will, für den ist der wild lebende Sambar-Hirsch ein echter Leckerbissen.

Traumböcke (Kurgan)

Die sibirischen Rehböcke im russischen Kurgan reizten Andreas Rockstroh schon lange. Ende August 2017, also zur Blattzeit, ging es dann zusammen mit 3 Freunden endlich los.

Mehr geht nicht (.700 NE)

Verfügt der Jäger über das nötige Kleingeld, sind exklusive Waffen oft Ziel der Begierde. Die britische Firma Holland & Holland bürgt für Exklusivität. Erst recht im stärksten Jagdkaliber der Welt, der .700 NE!

Alleskönner & Kraftprotz

Einen Quattro zu besitzen, ist ein Statement. Der Allradantrieb aus Ingolstadt ist Kult, und das zu Recht. Kombiniert mit einem 3-Liter Diesel-Kraftwerk im A6 Allroad steht dem grenzenlosen und sicheren Fahrvergnügen nichts mehr im Weg.

Jagdgeschichte: Auge in Auge mit Löwe & Büffel

Ein Berufsjäger berichtet über Erlebnisse mit Jagdgästen. Einmal verläuft es reibungslos, ein anderes Mal dagegen hochdramatisch …