Kein Verbot der Felleinfuhr

746


In der Schweiz scheiterte eine parlamentarische Initiative gegen die Einfuhr von Fellen aus tierquälerischer Haltung sowie von gejagtem Wild.

 

Während sich der Nationalrat mit Mehrheit für ein Importverbot aussprach, lehnte der Schweizer Ständerat dies mit deutlicher Mehrheit ab, mit der Begründung, Zöllner könnten kaum kontrollieren, unter welchen Bedingungen die Tiere zuvor gehalten, gefangen oder getötet worden seien. Eine Pflicht, zu deklarieren, woher die Pelze stammen und unter welchen Bedingungen sie gewonnen wurden, hätte die Schweiz bereits beschlossen.   EB
 


ANZEIGEAboangebot