Online-Ausbildung für Elch-Jäger

1268


Die vier größten Waldbesitzer Schwedens, Holmen Skog, SCA Skog, Stora Enso Skog und Sveaskog, stellen eine Ausbildung für Jäger zum Thema Wald und Schalenwild ins Netz. Hier kann der Jäger erfahren, was einen guten und gesunden Elchbestand ausmacht.

 

20110913_Niesters Elch_250
www.skogochklovvilt.se stellt den Elch, die schwedische Elchjagd sowie das Jagdsystem Schwedens vor. (Foto: Horst Niesters)
Ausschlaggebend für diese Internetseite sind zunehmende Waldschäden vor allem wegen des Fichtenverbisses durch Elche. Man geht auch davon aus, dass  Elchwild die biologische Vielfalt gefährdet, da manche Laubbäume keine Chance haben, hoch zu wachsen. In einer Pressemitteilung zeigt sich der Forst- und Schalenwildverantwortliche von Sveaskog, Ronny Löfstrand, doch elchfreundlich: „Wir sehen Schalenwild, speziell den Elch, als einen wichtigen und natürlichen Teil unserer schwedischen Waldlandschaft an.“ Das langfristige Ziel der großen Forstunternehmen ist, eine Balance zu schaffen zwischen Elchbestand und Äsungsangebot. Gleichzeitig soll der Elchbestand eine hohe Reproduktion und beste Qualität haben.
Die Seite www.skogochklovvilt.se ist für ausländische Jäger, die in Schweden jagen, sehr interessant, da durch Texte, Filme, Bilder, Karten und Interviews der Elch, die schwedische Elchjagd sowie das Jagdsystem Schwedens vorgestellt werden. Man muss allerdings Schwedisch können oder ein Übersetzungsprogramm nutzen.
as
 


ANZEIGEAboangebot