Wolfs-Attacke vor Stockholm

1085


Ein Wolf riss auf einer Weide bei Riala, nördlich der schwedischen Hauptstadt Stockholm, in einer Nacht 31 Schafe.

 

Vermutlich gelangte der Grauhund über die zum Wasser offene Seite in den Pferch. Eine DNA-Analyse soll nun den „Täter“ identifizieren. Weitere Schafe werden wohl auf Grund ihrer Verletzungen noch eingeschläfert werden müssen.
 
Die schwedischen Landwirte und Nutztierhalter organisieren derweil eine Traktor-Demontration auf den großen Bundesstraßen E 45 und E 71, um gegen die aktuelle Raubwildpolitik zu demonstrieren. Die Demontranten fordern eine Regulation des Bestandes auf maximal 100 freilebende Wölfe.
as
 


ANZEIGEAboangebot